AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Stand 01.01.2022 )

Die Anmeldung für das Curriculum erfolgt für sämtliche Module des Curriculums und ist verbindlich.

Die Anmeldung muss mit dem  Anmeldungsformular, das auf Anfrage übersandt wird, per Fax, E-Mail oder schriftlich per Post erfolgen und ist für das gesamte Curriculum verbindlich. Wir übersenden Ihnen die Anmeldung augenblicklich auf Anfrage per Mail.  Eine Anzahlung in Höhe der Gebühr für das erste Seminar in Höhe von 475.- € auf das Konto des Institutes wird mit der Anmeldung fällig.
Für die weiteren Module muss der Zahlungseingang der Seminargebühren durch Überweisung auf das Konto des Institutes bis spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn erfolgen. Bei verspätetem Eingang erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von € 25.- pro Seminar . Die Kosten für die Seminare betragen jeweils 380.- € für 16 Unterrichtseinheiten. Zusätzlich fallen ca. 600.- € für Supervision an, die nach den jeweiligen Supervisionsstunden per Rechnung abgerechnet werden. Bei weniger als 5 Personen pro Gruppe oder Einzelsupervision können sich die Gesamtkosten für die Supervision proportional erhöhen. Die Supervisionsstunde ( 45 Minuten ) wird mit 120.- € berechnet.

Einzelne Module des Curriculums können bei freien Plätzen auch separat gebucht werden. Die Kosten für Einzelmodule betragen 420 .- € für 16 Unterrichtseinheiten. Bei einzeln gebuchten Modulen muss die Zahlung sofort nach Bestätigung der Anmeldung erfolgen.

Ein kostenfreier Rücktritt ist zweimal im Curriculum bis spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn möglich und muss schriftlich erfolgen.

Bei einem mehrfachen Rücktritt oder Rücktritt zu einem späteren Zeitpunkt gelten folgende Regelungen:

Die Seminargebühren werden für jedes Seminar in voller Höhe fällig, die Teilnehmerin oder der Teilnehmer kann kostenfrei das themengleiche Seminar im nächsten Curriculum besuchen, sofern dieses stattfindet und Plätze frei sind.

Ausnahmen:
Sofern eine Warteliste besteht, und eine Person nachrücken kann, werden die Seminargebühren nach Eingang der Zahlung des Nachrückers abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 50 € zurückerstattet. Dies gilt sinngemäß, falls der Absagende eine Person seiner Wahl als Nachrücker bestellt.

Sollten aufgrund einer zu geringen Zahl an Anmeldungen ein oder mehrere Module nicht stattfinden können, wird das Institut die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spätestens 14 Tage vor dem Termin benachrichtigen und die volle Teilnehmergebühr erstatten.

Die Teilnehmerinnen sind verpflichtet, bis zum Modul C (EMDR) einen EMDR-Einführungskurs bei einem anerkannten EMDRIA-Institut zu absolvieren oder absolviert zu haben, eine Teilnahme am Modul C, Teil 2, ist sonst nicht möglich! Die Kosten für diesen EMDR-Einführungskurs sind in den Gesamtgebühren des Curriculums nicht enthalten.

Für die Erteilung des Abschlusszertifikates der DeGPT sind neben der Teilnahme an den Seminaren und der Supervision die Mitgliedschaft in der DeGPT, die Approbation und das Einreichen sowie eine positive Beurteilung eines Videos einer Trauma-Expositionssitzung nach dem Tf-KVT-Modell durch die Institutsleitung erforderlich. Weiterhin werden 4  supervidierte und dokumentierte  Fälle ( 4 – 6 Seiten ) benötigt. Mindestens 50 traumatherapeutische Behandlungsstunden sind insgesamt zu dokumentieren.

Für das ebenfalls erforderliche Abschlusskolloquium  und die Beurteilung des Videos wird eine Verwaltungsgebühr von 120.- € pauschal pro Teilnehmer*in erhoben.

Bei Anmeldung zu Einzelseminaren des Curriculums oder Sonderseminaren muss ebenfalls das  Anmeldungsformular per Mail angefordert werden. Es kann per Fax, E-Mail oder schriftlich per Post zurückgesandt werden. Die Anmeldung ist verbindlich und die Zahlung der Teilnehmergebühr wird mit der Anmeldung fällig. Ein Rücktritt ist bis 4 Wochen vor Beginn der Veranstaltung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50 € möglich, bei einem späteren Rücktritt werden die Kosten des Seminars abzüglich der Bearbeitungsgebühr nur bei Belegung des frei werdenden Platzes durch eine von der Warteliste nachrückende Person erstattet. Die Kosten für die Seminare sind der jeweiligen Seminarbeschreibung zu entnehmen.

Sollte aufgrund einer zu geringen Zahl an Anmeldungen das Sonderseminar nicht stattfinden können, wird das Institut die Teilnehmerinnen und Teilnehmer spätestens 14 Tage vor dem Termin benachrichtigen und die volle Teilnehmergebühr erstatten.